Sportzentrum Buchholz, Uster
MO-SA: 07:30 bis 20:30 Uhr

Jugend impfen

Das Impfzentrum Uster wird ab Mittwoch, 30. Juni 2021, Jugendliche ab 12 bis 15 Jahren impfen. Terminbuchungen sind ab dem Freitag, 25. Juni 2021 über das kantonale Impftool möglich.

Sie finden uns unter dem Standort «_Kinder- und Jugendimpfzentrum Uster»

COVID-Impfung für 12 bis 15-jährige Jugendliche

Mo-Sa von 09:00 bis 13:00 und 14:00 bis 18:00 Uhr

Impfempfehlung nach Nutzen-Risiko-Analyse
Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren wird nach einer individuellen Nutzen-Risiko-Analyse (auch um zu entscheiden ob jetzt geimpft oder noch zugewartet werden soll) die Impfung empfohlen.

Impfempfehlung gilt besonders für:
Jugendliche, die wegen einer chronischen Erkrankung bereits stark beeinträchtigt sind, um möglichst jede zusätzliche Erkrankung ider Infektion zu verhindern. Und Jugendliche, die enge (oder Haushalts-)Kontaktpersonen von besonders gefährdeten Personen sind, insbesonders von immundefizienten und immunsupprimierten Personen.

Impfungen starten im Kanton Zürich ab 28. Juni 2021
Der Kanton Zürich wird ab Montag, 28. Juni 2021, mit dem Impfen der 12- bis 15-Jährigen (Impfgruppen P und S) beginnen. Die Impfungen mit dem von Swissmedic für Personen unter 18 Jahren zugelassenen Impfstoff von Pfizer/BioNTech werden in den drei bestehenden Impfzentren Messe Zürich, Winterthur und Uster sowie am Kinderspital Zürich durchgeführt.

Begleitung der Jugendlichen wird empfohlen
Gemäss Impfempfehlung der EKIF und des BAG können urteilsfähige Minderjährige selber entscheiden, ob sie sich impfen lassen wollen. Die Urteilsfähigkeit wird vermutet. Die Gesundheitsdirektion empfiehlt dennoch, dass sich die Jugendlichen von einem gesetzlichen Vertreter oder einer gesetzlichen Vertreterin zur Impfung begleiten lassen.

Unbegleitete mit Einwilligungserklärung
Unbegleitete Jugendliche müssen die folgende Einwilligungserklärung einer gesetzlichen Vertreterin oder eines Vertreters mitbringen.

Einwilligungserklärung COVID-19-Impfung von 12–15-Jährigen ohne Begleitung
Declaration of consent COVID-19 vaccination of persons age 12–15 without accompaniment
Consentement éclairé du vaccination COVID-19 des persons âgés de 12 à 15 ans sans accompagnement

Terminbuchung online
Terminbuchungen sind ab Freitag, 25. Juni 2021, möglich. Jugendliche, die zur Impfung von einem gesetzlichen Vertreter oder einer gesetzlichen Vertreterin begleitet werden oder eine von diesen unterzeichnete Einwilligungserklärung mitbringen, können sich über das kantonale Impftool zur Impfung anmelden.

Impfhotline bei Beratungsbedarf
In allen anderen Fällen, zum Beispiel bei Vorerkrankungen oder besonderem Beratungsbedarf, ist die Impfhotline zu kontaktieren: 0848 33 66 11.

Impfung von Begleitpersonen
Begleitpersonen der Jugendlichen können sich vor Ort – ohne Voranmeldung – mitimpfen lassen. Sie werden gebeten, die folgenden Dokumente mitzubringen: amtlicher Ausweis, Krankenkassenkarte, allfällige Zusatzunterlagen (z.B. ärztliches Attest), allfälliger Nachweis einer COVID-19-Erkrankung.

Allgemeine Informationen zur Covid-19-Impfung

Ziel der Covid-19-Impfung
Das Ziel der Impfung gegen Covid-19 ist, die Anzahl schwerer Krankheitsverläufe und Todesfälle zu reduzieren. Durch eine Impfung soll ebenfalls die Gesundheitsversorgung gewährleistet und die Überlastung des Gesundheitspersonals sowie der IPS-Stationen verhindert werden.

Priorisierung der Covid-19-Impfung
Das Bundesamt für Gesundheit und der Kanton Zürich geben die Priorisierung beim Impfen der Bevölkerung vor. Die aktuelle Priorisierung im Kanton finden Sie auf der Webseite des Kantons Zürich.

Voraussetzungen für eine Covid-19-Impfung
Sie können sich im Impfzentrum Uster nur impfen lassen, wenn

– Sie sich registriert und eine Terminvereinbarung haben.
– Sie den zugelassenen Impfgruppen angehören. Die Impfstrategie sowie medizinische Kriterien für eine Impfzulassung finden Sie auf der Webseite des Kantons Zürich.
– Sie Ihren amtlichen Ausweis, Ihre Krankenkassenkarte und allfällige Zusatzunterlagen wie beispielsweise ärztliche Atteste dabeihaben.

Wieso Impfen?
Das Coronavirus inkl. dessen Mutationen sind sehr ansteckend. Auch wenn die Mehrheit der infizierten Personen nur milde oder gar keine Symptome entwickelt, kommt es bei einem Teil der Erkrankten dennoch zu schweren Verläufen, insbesondere bei besonders gefährdeten Personen, die nicht selten auch zum Tode führen können. Die Impfung kann wirksam helfen die Ausbreitung des Coronavirus zu behindern.

Wie funktioniert die Impfung?
Der Impfstoff ermöglicht dem Körper, eine speziell gegen das Virus gerichtete Immunabwehr aufzubauen. So kann er es bezwingen, sobald er ihm ausgesetzt ist, und verhindert damit eine Erkrankung. Der Impfstoff wirkt in der gleichen Weise auf das Immunsystem wie das Virus, ohne jedoch die Krankheit zu verursachen.

Registration / Terminvereinbarung
Die Registrierung für einen Impftermin erfolgt über das Impfportal zh.vacme.ch

Kosten
Die Covid-19-Impfung ist für alle Personen, die in der Schweiz über eine obligatorische Krankenversicherung verfügen, kostenlos. Ein Teil der Kosten wird von der obligatorischen Krankenversicherung übernommen. Der Rest wird vom Bund und den Kantonen bezahlt.