Sportzentrum Buchholz, Uster
09:00 bis 13:00 | 14:00 bis 18:00 Uhr

COVID-Zertifikat

Covid-Zertifikat

Was ist das COVID-Zertifikat?

Das COVID-Zertifikat ist ein offizieller Nachweis, der bestätigt, dass Sie gegen COVID-19 ge-impft sind, die Erkrankung bereits durchgemacht haben oder über ein negatives PCR-Test- bzw. Antigen-Schnelltest-Ergebnis verfügen. Das wichtigste Element des COVID-Zertifikats ist der QR-Code.

Das COVID-Zertifikat ist freiwillig und kostenlos. Es wurde vom Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) im Auftrag des BAG technisch entwickelt. Das COVID-Zertifikat der Schweiz wird mit dem «EU digital COVID certificate» der EU kompatibel sein.

Das COVID-Zertifikat ist persönlich und hat eine beschränkte – und je nach Zertifikatstyp (s.u.) unterschiedliche – zeitliche Gültigkeit. Bei der Überprüfung des Zertifikats kann verlangt wer-den, dass sich die Besitzerinnen und Besitzer mit einem Ausweisdokument mit Foto (z.B. ID) ausweisen.
Über die Anwendungsbereiche

Ab wann kann ich ein COVID-Zertifikat beantragen?

Am 7. Juni begann die Pilotphase für das COVID-Zertifikat. Die flächendeckende Ausstellung von Zertifikaten wird ca. Ende Juni erfolgen.

Alle Informationen rund um das COVID-Zertifikat finden Sie auf der BAG-Website unter COVID-Zertifikat (admin.ch).

Informationen zur Ausstellung des COVID-Zertifikats im Kanton Zürich finden Sie unter www.zh.ch/covid-zertifikat.

Mein Name ist auf dem Zertifikat falsch geschrieben / mein zweiter Vorname fehlt. Das Datum der Impfung oder der Impfort sind falsch – wie kann ich das korrigieren?

Die Datenkorrektur im COVID-Zertifikat kann unter www.zh.ch/covid-zertifikat vorgenommen werden. Zur Überprüfung der Daten ist ein Scan der Identitätskarte oder des Passes hochzuladen.

Ich habe mehrere Vornamen, jedoch nur einen auf der Impfbescheinigung. Müssen die Angaben auf dem COVID-Zertifikat exakt mit dem Reisepass bzw. der ID übereinstimmen?

Die Überprüfung des Impfzertifikats wird in der Verantwortung von Veranstaltern, Grenzkontrollen und Fluggesellschaften liegen. Der sicherste Weg ist, den Namen auf dem Impfzertifikat so zu schreiben wie er im Ausweis steht.

Die Datenkorrektur im COVID-Zertifikat kann unter www.zh.ch/covid-zertifikat vorgenommen werden. Zur Überprüfung der Daten ist ein Scan der Identitätskarte oder des Passes hochzuladen.

Wie erhalte ich das COVID-Zertifikat?

1. Für Geimpfte

1.1. Impfung im Impfzentrum oder in der Apotheke

Sie haben sich online über das kantonale Impftool angemeldet
Für Personen, die bei der Registrierung im kantonalen Impftool angekreuzt haben, dass ihre Impfdaten zur Erstellung des Impfausweises weitergegeben werden dürfen, wird das COVID-Zertifikat automatisch erstellt. Sobald Ihr Zertifikat generiert wurde, werden Sie per SMS benachrichtigt. Das Zertifikat kann mit dem persönlichen Login im kantonalen Impftool heruntergeladen werden.

Personen, die der Weitergabe der Daten nicht zugestimmt haben, können sich einloggen und das COVID-Zertifikat beantragen. Anschliessend wird das Zertifikat automatisch erstellt. Sobald Ihr Zertifikat generiert wurde, werden Sie per SMS benachrichtigt.

Aufgrund der grossen Anzahl zu generierender Zertifikate kann es einige Tage dauern. Wir bitten Sie daher um etwas Geduld.

Sie haben sich telefonisch über die Impfhotline angemeldet
Für Personen, die telefonisch zugestimmt haben, dass ihre Impfdaten zur Erstellung des Impfausweises weitergegeben werden dürfen, wird das COVID-Zertifikat automatisch generiert. Das Zertifikat wird gegen Ende Juni 2021 per Post zugestellt.

Personen, die der Weitergabe der Daten nicht zugestimmt haben, können dies bei der Impfhotline +41 84 833 66 11 nachholen. Bitte halten Sie dazu Ihren sechsstelligen Registrierungs-Code bereit. Das Zertifikat wird anschliessend generiert und gegen Ende Juni per Post zugestellt.

1.2. Impfung In der Arztpraxis, im Heim oder im Spital
Für Personen, die sich in einer Arztpraxis, in einem Heim oder im Spital impfen liessen und die Einwilligung zur Datenweitergabe für die Zertifikaterstellung erteilt haben, wird das COVID-Zertifikat diese automatisch per Post zugestellt.

Wer die Zustimmung zur Datenweitergabe nicht erteilt hat, kann sich an die Impfhotline (Telefon 0848 33 66 11) wenden und die Einwilligung nachträglich erteilen. Das Zertifikat wird anschliessend ebenfalls per Post zugestellt.

In einer Arztpraxis, im Heim, oder Spital geimpfte Personen, die das Zertifikat nicht bis am 11. Juli erhalten haben, können es über die Impfhotline anfordern.

1.3. Im Ausland geimpft
Für Personen, mit Wohnsitz oder Aufenthaltsbewilligung im Kanton Zürich können auf www.zh.ch/corona-zertifikat ein Webformular ausfüllen und erhalten anschliessend ihr Zertifikat.

Voraussetzung für die Ausstellung des Zertifikats: 2 Impfungen eines in der Schweiz zugelassenen Impfstoffs oder eine Impfung eines solchen Impfstoffs und Nachweis einer durchgemachten COVID-Erkrankung.

2. Für Genesene
Personen, die von einer COVID-19-Erkrankung genesen sind, können über ein Web-Formular auf www.zh.ch/covid-zertifikat ein Covid-Zertifikat bestellen. Das Zertifikat wird per Post zugestellt.

Als genesen gilt eine Person ab dem 11. Tag nach dem positiven PCR-Test. Um die EU-Kompatibilität und damit die Anerkennung des Schweizer Zertifikats bei Reisen ins europäische Ausland sicherzustellen, ist die Schweiz der europäischen Regelung gefolgt, welche einen PCR-Test zum Nachweis einer durchgemachten Infektion verlangt. Von dieser Vorgabe kann daher auch in Einzelfällen nicht abgewichen werden.

Personen, die keinen Zugang zum Internet haben, können sich an die Impfhotline wenden: +41 84 833 66 11.

3. Für Getestete

3.1. PCR-Test
Ab Ende Juni 2021 erhalten Personen nach einem negativen PCR-Test ihr COVID-Zertifikat direkt in die «COVID Certificate» App ausgeliefert. Mit diesem Verfahren wird sichergestellt, dass das COVID-Zertifikat schnellstmöglich verfügbar ist.

3.2. Antigen-Schnelltest
Ab Ende Juni 2021 können COVID-Zertifikate durch die Testinstitutionen direkt vor Ort ausgestellt werden. Bitte informieren Sie sich vorgängig bei der Teststelle, ob sie Zertifikate ausstellt.

3.3. Keine Zertifikate für Selbsttests
Für Selbsttests werden keine COVID-Zertifikate ausgestellt.
Informationen zur Ausstellung des COVID-Zertifikats im Kanton Zürich finden Sie unter www.zh.ch/covid-zertifikat.

4. Das nationale Covid-Zertifikat wird nicht wie angekündigt zugestellt, was ist zu tun?

  • Die gesetzlichen Rahmenbedingungen rund um das schweizerische Covid-Zertifikat werden vom Bund vorgegeben und liegen nicht im Kompetenzbereich der Gesundheitsdirektion des Kanton Zürich. Wir bitten Sie, Ihre diesbezüglichen Anliegen an die entsprechende BAG-Hotline zu richten. Weitere Informationen: www.bag.admin.ch/covid-zertifikat
  • Informieren Sie sich sogfältig auf folgender Website der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich. Dort finden Sie alle aktuell verfügbaren Informationen seitens des Kantons Zürich rund um die Ausstellung des Covid-Zertifikats: www.zh.ch/covid-zertifikat
  • Benutzen Sie immer das zu Ihrem Anliegen passende Webformular. Die Anfragen werden nach der Reihenfolge ihres Eintreffens via Webformular von uns bearbeitet. Wir bitten Sie die entsprechende Option im Webformular zu aktivieren, sollten Sie eine Kopie/Eingangsbestätigung Ihrer Anfrage wünschen.
  • Für alle weitere Fragen rund um die Zertifikats-Ausstellung kontaktieren Sie bitte die dafür zuständige Impfhotline des Kantons Zürich: +41 848 33 66 11

Welche Informationen enthält das COVID-Zertifikat?

Das COVID-Zertifikat beinhaltet verschiedene persönliche Angaben: Dazu gehören Name, Vorname, Geburtsdatum und eine Zertifikatsnummer. Zudem enthält es die notwendigen Informationen zur erfolgten COVID-19-Impfung (Anzahl Dosen, Angaben zum verabreichten Impfstoff und Impfdatum), zur Genesung oder zum negativen PCR-Test- bzw. Antigen-Schnelltest-Resul-tat.

In welcher Form ist das Zertifikat erhältlich?

Das COVID-Zertifikat wird Ihnen als PDF oder in Papierform mit einem QR-Code zur Verfügung gestellt. Diesen persönlichen QR-Code können Sie auch scannen und in der «COVID Certificate» App auf Ihrem Mobiltelefon speichern.

Beim Vorweisen des COVID-Zertifikats auf Papier oder in der App müssen Sie sich mit Ihrer Identitätskarte oder Ihrem Pass ausweisen.

Wo gibt es die «COVID Certificate»-App?

Sie können Ihr COVID-Zertifikat auch elektronisch mitführen. Dazu steht die «COVID Certificate»-App kostenlos im Apple App Store und Google Play Store zum Herunterladen bereit. Sie können danach mit der «COVID Certificate»-App den QR-Code auf Ihrem COVID-Zertifikat mit der Kamera scannen und das Zertifikat auf Ihrem Mobilgerät speichern.

Sie können mehrere COVID-Zertifikate in der «COVID Certificate»-App speichern, beispiels-weise mehrere negative Testresultate oder die Zertifikate von Familienangehörigen. Zudem können Sie sich in der App anzeigen lassen, wie lange das COVID-Zertifikat gültig ist und wann es in der Schweiz ablaufen wird.

Alle Informationen rund um das COVID-Zertifikat finden Sie auf der BAG-Website unter COVID-Zertifikat (admin.ch).
Informationen zur Ausstellung des COVID-Zertifikats im Kanton Zürich finden Sie unter www.zh.ch/covid-zertifikat.

Erhalte ich mein COVID-Zertifikat automatisch, wenn ich mich im kantonalen Impftool angemeldet habe?

Für Personen, die bei der Registrierung im kantonalen Impftool angekreuzt haben, dass ihre Impfdaten zur Erstellung des Impfausweises weitergegeben werden dürfen, wird das COVID-Zertifikat automatisch erstellt.

Sobald Ihr Zertifikat generiert wurde, werden Sie per SMS benachrichtigt. Aufgrund der grossen Anzahl zu generierenden Zertifikate, kann es einige Tage dauern.

Mein Name auf dem COVID-Zertifikat ist falsch geschrieben bzw. die Angaben stimmen nicht mit dem Ausweis überein. Wie kann ich das ändern lassen?

Zur Meldung von Namenskorrekturen oder Tippfehlern wird gegen Ende Juni 2021 auf der Website www.zh.ch/covid-zertifikat ein Web-Formular bereitgestellt.

Wird auf dem Zertifikat meine persönliche Wohnadresse ersichtlich sein?

Nein. Aus Datenschutzgründen wird auf dem Zertifikat keine Wohnadresse ersichtlich sein. Für die prüfende Person werden lediglich Vorname, Name, Geburtsdatum und Gültigkeit ersichtlich sein.

In welchen Sprachen wird das COVID-Zertifikat ausgestellt?

Das Zertifikat wird in einer Amtssprache des Bundes sowie in Englisch ausgestellt.

Wozu brauche ich ein COVID-Zertifikat?

Über die Anwendungsbereiche des COVID-Zertifikats wird der Bundesrat voraussichtlich am 23. Juni 2021 entscheiden. Sein Vorschlag dazu zeigt die Stossrichtung zum Einsatz des COVID-Zertifikats auf.

Kann das Zertifikat für Geimpfte auch erstellt werden, wenn nur eine Impfdosis nach durchgemachter Erkrankung appliziert wurde?

Ja. Für Personen, die nach einer zurückliegenden bestätigten COVID-19-Erkrankung nur eine Impfdosis erhalten, wird ebenfalls ein Zertifikat ausgestellt. Informationen zur Ausstellung des COVID-Zertifikats im Kanton Zürich finden Sie unter www.zh.ch/covid-zertifikat.

Welcher Test ist nötig, um nach einer COVID-Erkrankung ein COVID-Zertifikat zu erhalten?

Es braucht ein positives PCR-Test-Resultat um ein Genesenenzertifikat zu erhalten.

Wer sich frühestens nach 4 Wochen nach der Erkrankung einmal impfen lässt, hat Anspruch auf ein Geimpftenzertifikat, unabhängig davon, ob beim Krankheitsausbruch ein PCR-Test oder ein Antigen-Schnelltest durchgeführt wurde.

Erhält eine genesene Person mit einem positiven Antikörper-Test die Berechtigung zu einem Zertifikat?

Nein, wenn kein positiver PCR-Test der letzten 6 Monate vorliegt, ist dies aktuell nicht vorgesehen. Das Genesungszertifikat nimmt hinsichtlich Gültigkeit Bezug auf das Datum der Erkrankung. Ein Antikörper-Test sagt nichts aus zum Zeitpunkt der Erkrankung.

Aus welchem Kanton bekomme ich mein Zertifikat (bsp.: Personen mit Wohn-sitz in Bern, impfen bzw. testen sich in einem anderen Kanton)?

Sie erhalten Ihr Zertifikat von jenem Kanton, in dem Sie die Impfung erhalten bzw. den Test durchgeführt haben.

Wie lange ist das COVID-Zertifikat gültig?

Die Gültigkeitsdauer unterscheidet sich je nachdem, ob Sie eine COVID-19-Impfung, eine durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testergebnis haben. Aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse kann sich die Gültigkeitsdauer verändern. Folgende Angaben entsprechen dem Stand 16.6.21. Die Informationen finden Sie unter COVID-Zertifikat | Kanton Zürich (zh.ch).

Für geimpfte Personen
365 Tage ab Verabreichung der letzten Impfdosis

Für genesene Personen
180 Tage nach dem positiven PCR-Test

Für negativ getestete Personen
• PCR-Test: 72 Stunden ab Zeitpunkt der Probeentnahme
• Antigen-Schnelltest: 48 Stunden ab Zeitpunkt der Probeentnahme

Alle Informationen rund um das COVID-Zertifikat finden Sie auf der BAG-Website unter COVID-Zertifikat (admin.ch).

Viele ältere Personen haben für die Registrierung Unterstützung der Pro Senectute Kanton Zürich in Anspruch genommen. Hilft die Organisation auch bei der Ausstellung der Zertifikate?

Personen, die für die Registrierung und Terminbuchung Unterstützung der Pro Senectute Kanton Zürich in Anspruch genommen haben, können sich an die Impfhotline (0848 33 66 11) wen-den, wenn sie ein COVID-Zertifikat benötigen. Zur Identifizierung muss der VacMe-Code genannt werden. Die Pro Senectute Kanton Zürich schreibt alle unterstützten Kundinnen und Kun-den an und teilt ihnen den VacMe-Code mit.

Gibt es eine Möglichkeit, die Zertifikate über den Postweg zu bestellen?

Ja, über die Impfhotline (0848 33 66 11). Halten Sie hierfür Ihren sechsstelligen Registrierungs-Code bereit.

Der vollständige Impfschutz besteht erst zwei Wochen nach der zweiten Imp-fung. Das COVID-Zertifikat habe ich aber früher erhalten. Ist es vor Ablauf der zwei Wochen gültig?

Es ist korrekt, dass gemäss EKIF der vollständige Impfschutz erst zwei Wochen nach der zwei-ten Impfung eintritt. Der Impfschutz wird jedoch schon am Tag der zweiten Impfung als ausreichend erachtet, so dass das Zertifikat unmittelbar eingesetzt werden kann. Eine geimpfte Per-son kann somit am Tag der zweiten Impfung eine Veranstaltung besuchen, für die ein COVID-Zertifikat vorgeschrieben ist.

Wird das Schweizer COVID-Zertifikat auch im Ausland akzeptiert?

Auch die EU ist momentan mit dem «EU digital COVID certificate» dabei, ein Zertifikat zu entwickeln, das gemäss Angaben der EU den freien Personenverkehr innerhalb der EU und den Schengen-Staaten erleichtern soll. Das COVID-Zertifikat der Schweiz wird mit dem «EU digital COVID certificate» kompatibel sein und gilt somit im gesamten EU/Schengen-Raum. Ein in der Schweiz ausgestelltes COVID-Zertifikat kann also auch von den nationalen Systemen im europäischen Raum geprüft werden.

Was passiert, wenn ich mein ausgedrucktes COVID-Zertifikat verliere?

Ihr COVID-Zertifikat wird in keinem zentralen System gespeichert. Es befindet sich ausschliesslich in Ihrem Besitz. Bewahren Sie das COVID-Zertifikat auf Papier deshalb sorgfältig auf oder speichern Sie es in der «COVID Certificate» App ab. Bei Verlust müssen Sie das COVID-Zertifikat erneut bei der ausgebenden Stelle anfragen.

Wer darf das COVID-Zertifikat überprüfen, und wie funktioniert diese Überprüfung?

Die COVID-Zertifikate können mit der Verifizierungs-App namens «COVID Certificate Check» überprüft werden. Diese ist jedoch ausschliesslich für Personen und Institutionen notwendig, welche die COVID-Zertifikate überprüfen.

Bei der Überprüfung des Zertifikats kann im Rahmen gesetzlicher Pflichten verlangt werden, dass sich die Besitzerinnen und Besitzer mit einem Ausweisdokument mit Foto (z.B. ID) ausweisen. So kann sichergestellt werden, dass der Name im Ausweisdokument mit dem Namen auf dem COVID-Zertifikat übereinstimmt. Zur Überprüfung des COVID-Zertifikats wird der QR-Code entweder auf dem Papier, dem PDF oder in der «COVID Certificate»-App gescannt, um die Echtheit des Zertifikats zu kontrollieren.

Ist auf dem Papier-Zertifikat auch ersichtlich, ab wann und bis wann das Zertifikat gültig ist?

Auf den gedruckten Impf- und Test-Zertifikaten ist ersichtlich, ab wann diese gültig sind. Bis wann die Gültigkeit anhält, lässt sich aus den aktuell gültigen Regeln ableiten, ist auf dem Papier-Zertifikat jedoch nicht ersichtlich. Bei neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen kann so die Gültigkeit automatisch angepasst werden. In den Halter- und Prüfer-Apps kann die Gültigkeit anhand der Regeln in der Schweiz direkt überprüft werden. Bei Zertifikaten für Genesene ist die Gültigkeit auf 180 Tage festgelegt. Dies ist auf den Zertifikaten für Genesene so ersichtlich.

Sehe ich in der «COVID Certificate»-App, ob mein COVID-Zertifikat gültig ist?

In der «COVID Certificate»-App wird ausgewiesen, wann Ihr COVID-Zertifikat in der Schweiz ablaufen wird. Sie können in der Detail-Ansicht überprüfen, ob Ihr COVID-Zertifikat aktuell gültig ist.

Wird das Schweizer COVID-Zertifikat auch im Ausland akzeptiert?

Auch die EU ist momentan mit dem «EU digital COVID certificate» dabei, ein Zertifikat zu entwickeln, das gemäss Angaben der EU den freien Personenverkehr innerhalb der EU und den Schengen-Staaten erleichtern soll. Das COVID-Zertifikat der Schweiz wird mit dem «EU digital COVID certificate» kompatibel sein und gilt somit im gesamten EU/Schengen-Raum. Ein in der Schweiz ausgestelltes COVID-Zertifikat kann also auch von den nationalen Systemen im europäischen Raum geprüft werden.

Brauche ich das COVID-Zertifikat für die Einreise in andere Länder?

Ein COVID-Zertifikat, das in der Schweiz gültig ist, bedeutet keine Garantie für die Einreise in andere Länder. Jedes Land bestimmt seine eigenen Einreiseregelungen und hat die Hoheit, sie je nach Entwicklung der epidemiologischen Lage laufend anzupassen.

Entsprechend ist es wie bis anhin möglich, dass in gewissen Ländern strengere Einreiseregeln gelten als in der Schweiz. Deshalb sollten Sie sich vor jeder Reise über die Einreisebestimmung auf der offiziellen Website des Ziellands informieren.

Für Reisen im EU-Raum kann folgende Website einen ersten Überblick über die Bestimmungen der einzelnen EU-Länder bieten: https://reopen.europa.eu/de/

Werden Schweizer COVID-Zertifikate für Getestete, die über 24 Stunden alt sind, vom Ausland anerkannt?

Falls die Einreiseregeln des entsprechenden Landes einen Antigentest für mehr als 48 Stunden als gültig erachten, dann wird das Schweizer Zertifikat auch anerkannt, wenn es älter als 24 Stunden ist.

Läuft das Antigen-Zertifikat nach 24 Stunden automatisch ab?

Nein. Die Gültigkeit wird durch die Prüfapp bestimmt. Das heisst, nach 24 Stunden ist es in der Schweiz ungültig. Im Ausland hängt es von den Regeln des jeweiligen Landes ab.

Wie komme ich nach meinen Ferien zurück in die Schweiz, wenn die Gültigkeit meines in der Schweiz gemachten Tests abgelaufen ist?

Im Ausland muss ein entsprechender Test durchgeführt und dokumentiert werden, der bei der Einreise in die Schweiz gültig ist.

Wird die «COVID Certificate»-App auch ausserhalb der Schweiz erhältlich sein?

Die App steht im AppStore sowie im GooglePlay Store weltweit zur Verfügung.

Sind meine Daten sicher?

Der Bund ist für die Datensicherheit bei der Erstellung der COVID-Zertifikate innerhalb des Bun-dessystems verantwortlich. Personendaten werden nicht zentral bei der Bundesverwaltung ge-speichert. Die für die Signierung des Zertifikates benötigten persönlichen Daten werden vom System des Bundes gelöscht, sobald das Zertifikat generiert und übermittelt wurde.

Bei der Überprüfung des COVID-Zertifikats mit der vom Bund zur Verfügung gestellten Verifizierungs-App werden nur diejenigen Informationen angezeigt, die für eine Überprüfung und Zuordnung zu einer bestimmten Person erforderlich sind.

Besitzerinnen und Besitzer eines COVID-Zertifikats sind verantwortlich für eine sichere Aufbewahrung ihres Zertifikats. Sie entscheiden selbst, wem sie das COVID-Zertifikat vorweisen und die dabei ersichtlichen persönlichen Daten preisgeben.

Falls Sie die «COVID Certificate»-App nutzen, wird das COVID-Zertifikat ausschliesslich lokal auf Ihrem Mobilgerät gespeichert.
Auch bei der Überprüfung des COVID-Zertifikats ist es technisch ausgeschlossen, dass Personendaten gespeichert werden – weder auf den Servern der Bundesverwaltung oder von Dritten noch in der Verifizierungs-App.

Das COVID-Zertifikat enthält eine digitale Signatur und ist dadurch fälschungssicher. Zudem kann der Zugriff auf das Zertifikat auf dem Mobilgerät durch eine Face-ID, Touch-ID oder einen PIN geschützt werden.

Falls Sie Ihr COVID-Zertifikat verlieren, können Sie bei der ausgebenden Stelle ein neues anfordern.

Wer sieht die Inhalte meines COVID-Zertifikats bei der Erstellung?

Die COVID-Zertifikate werden durch Personen ausgestellt, die von den Kantonen autorisiert wurden. Sie sind in der Regel an den Umgang mit persönlichen, medizinischen Daten gewohnt.

Die Erzeugung des Zertifikats erfolgt anschliessend maschinell automatisiert durch die Systeme des BIT. Dabei werden keine persönlichen Daten zentral gespeichert.

Es wird gesagt, dass keine persönlichen Daten auf den Systemen der Bundesverwaltung gespeichert werden. Wie kann der Bund die Zertifikate für Genesene erstellen und per Post zusenden?

Für die Ausstellung von COVID-Zertifikaten werden in der Tat keine zusätzlichen Daten gespeichert. Bei Ausstellung und Druck dieser Zertifikate werden die Daten ausschliesslich verarbeitet, nicht gespeichert.

Ist das COVID-Zertifikat fälschungssicher?

Dank der integrierten elektronischen Signatur der Schweizerischen Eidgenossenschaft garan-tiert der QR-Code die Fälschungssicherheit und somit die Echtheit des COVID-Zertifikats.

Um die Echtheit und Gültigkeit des COVID-Zertifikats überprüfen zu können, wird zudem für prüfende Stellen wie Einreisebehörden, Flughäfen, Clubs oder Grossveranstalter die «COVID Certificate Check»-App entwickelt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktu-elle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/covid-zertifikat.html.

Wer darf das COVID-Zertifikat überprüfen, und wie funktioniert diese Überprüfung?

Die COVID-Zertifikate können mit der Verifizierungs-App namens «COVID Certificate Check» überprüft werden. Diese ist jedoch ausschliesslich für Personen und Institutionen notwendig, welche die COVID-Zertifikate überprüfen.

Bei der Überprüfung des Zertifikats kann im Rahmen gesetzlicher Pflichten verlangt werden, dass sich die Besitzerinnen und Besitzer mit einem Ausweisdokument mit Foto (z.B. ID) ausweisen. So kann sichergestellt werden, dass der Name im Ausweisdokument mit dem Namen auf dem COVID-Zertifikat übereinstimmt.

Zur Überprüfung des COVID-Zertifikats wird der QR-Code entweder auf dem Papier, dem PDF oder in der «COVID Certificate»-App gescannt, um die Echtheit des Zertifikats zu kontrollieren.

Kann ich ein COVID-Zertifikat widerrufen?

Die Ausstellerinnen und Aussteller sowie die zuständigen kantonalen Behörden können ein Zertifikat widerrufen.

Wird die Schweizer Mobile App auch ausländische Zertifikate einlesen können und umgekehrt?

Ja, die Schweizer Mobile App (COVID-Certificate Check App) wird auch ausländische Zertifi-kate, in einem ersten Schritt diejenigen der EU, lesen können und vice versa.

Kostet mich der Antrag oder die Ausstellung eines COVID-Zertifkates etwas?

Nein, Antrag sowie Ausstellung von COVID-Zertifikaten sind kostenlos.